Andere Länder, andere Sitten

Der Transport von Tieren auf dem Luftweg unterliegt gesetzlichen Regulierungen, die sich von Land zu Land stark unterscheiden. Es liegt in der Verantwortung des Passagiers, sicherzustellen dass alle nötigen Dokumente ausgestellt sind und die zuständigen Behörden kontaktiert werden.

Eingeschränkter Transport / Embargo

Alle Destinationen: Pro Person dürfen maximal 2 Tiere transportiert werden (gilt für das Reisen in der Kabine, wie auch im Gepäckraum). Hunde und Katzen dürfen erst ab einem Alter von vollendeten 12 Wochen reisen. Für Flüge von/nach USA ist es ab 16 Wochen erlaubt.

  • Ägypten - Es dürfen ausschliesslich Hunde transportiert werden (gilt für das Reisen in der Kabine, wie auch als aufgegebenes Gepäck). Bitte beachten Sie, dass Hunde aus Ägypten nicht in die USA eingeführt werden dürfen. Dies betrifft auch Hunde welche, nach der Ausreise aus Ägypten, weniger als 6 Monate in einem anderen Land gelebt haben.
  • Kuba - Es dürfen ausschliesslich Hunde und Katzen transportiert werden (gilt für das Reisen in der Kabine, wie auch als aufgegebenes Gepäck).
  • Seychellen (Mahé) - Es gilt ein Embargo für Tiertransporte jeglicher Art.
  • Südafrika (Kapstadt) – Nach Kapstadt können Tiere nur als Cargo transportiert werden.
  • Schottland (Edinburgh, Inverness) – Alle Tiere müssen über Extrordinair als Cargo gebucht werden.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie unter folgendem Link:

Kabinentransport

Für den Transport in der Kabine sind ausschliesslich Hunde und Katzen bis max. 8 kg inkl. Box erlaubt. Wenn Ihr Haustier in der Kabine mitreist, muss es sich in einer wasserdichten Soft-Box-Tasche (max. Masse 55 x 40 x 23 cm) befinden, die ausreichende Luftzufuhr gewährleistet.

Die Tasche muss an Bord immer geschlossen sein, der Kopf Ihres Tieres darf nicht aus dem Transportbehälter herausschauen und es darf die Box nicht verlassen. Die Box muss zudem während des ganzen Fluges unter dem Sitz verstaut bleiben. Auf dem Airbus 330/340 ist das wegen der Beschaffenheit der Sitze in der Business Class nicht möglich. Für Start und Landung platziert die Crew die Transporttasche in der Garderobe, in der Gepäckablage oder unter einem Sitz in der Economy Class. Bitte beachten Sie, dass ein mit einem Tier reisender Passagier, aus Sicherheitsgründen, nicht auf einem Sitzplatz direkt hinter einer Trennwand oder am Notausgang sitzen darf.

Die – zwingende – Reservation für einen Kabinentransport können Sie via unser Service Center +41 (0)848 333 593 oder unter services@flyedelweiss.com

Assistenzhunde an Bord

Assistenzhunde (z.B. Blindenhunde, Emotional Support Hunde) werden kostenlos transportiert. Akzeptiert werden Hunde welche mit einer qualifizierten Person mit eingeschränkter Mobilität reisen, welche die Unterstützung des Tieres benötigen. Unterlagen welche bestätigen, dass der Hund für die entsprechende Aktivität trainiert wurde, müssen zur Zeit der Buchung vorgelegt werden. Es liegt im Ermessen von Edelweiss alleine zu beurteilen ob die Unterlagen ausreichend sind. Um den Hund in der Kabine zu transportieren, kann zusätzlich ein Arztzeugnis verlangt werden, welche die Angewiesenheit des Passagiers auf den Hund bestätigt. Es werden keine anderen Tiere ausser Hunde akzeptiert. Für Flüge nach/aus den USA behalten wir uns das Recht vor, einen Nachweis zu verlangen, dass es sich bei dem Hund um einen Assistenzhund handelt, wenn die Zusicherungen des Fluggastes nicht glaubwürdig sind. Wir entscheiden nach eigenem Ermessen, ob die Zusicherungen glaubwürdig sind und ob der Nachweis ausreichend ist. Emotional Support Hunde werden nur auf Flügen nach/von USA und direkten Anschlussflügen von/nach USA akzeptiert. Bitte beachten Sie, dass die Bescheinigung zum Zeitpunkt der Reise nicht älter als ein Jahr sein darf.

Der richtige Behälter

Schenken Sie dem Kauf des geeigneten Transportbehälters ausreichende Beachtung. Seien Sie sich bewusst, dass Sie Ihr Tier aus seiner gewohnten Umgebung nehmen und es sich dadurch gestresst fühlen kann. Tipp: Versuchen Sie wenn immer möglich Ihr Tier bereits vor der Reise an den Skykennel oder die Soft-Box-Tasche zu gewöhnen.

Tiertransport im Gepäckraum

Für die Miete oder den Kauf des Containers sind Sie als Besitzer oder Besitzerin selbst verantwortlich. Transportboxen können Sie direkt beim Supervisor-Schalter von Swissport oder in einer guten Tierhandlung erwerben.

Es dürfen nicht mehr als zwei Tiere im selben Behälter transportiert werden. Diese müssen von ähnlicher Grösse sein und jedes darf maximal 14kg wiegen. Die Tiere müssen stehen, liegen und sich im Behälter bewegen können.

Wir empfehlen, dass Sie sich mindestens 2 Stunden vor Abflug zum Check-in am Flughafen begeben.