Navigation

Herzlich Willkommen bei Edelweiss. Um Ihren Besuch auf unserer Webseite zu erleichtern, verwenden wir Cookies. Mit Ihrem Besuch auf flyedelweiss.com akzeptieren Sie unsere Cookie Policy.

Suche

Suchen

Golf Facts

Plätze auf Mallorca
24
Bekannte Plätze
Alcanada, Son Gual, Son Vida, Santa Ponsa I
Reisezeit
Ganzjährig (optimal: Mai/Juni, September/Oktober)
Greenfee-Preise
ab € 60.00 bis ca. 150.00
Flugverbindungen
Flugplan
Mobilität vor Ort
Mietwagen / Taxi / Geführte Reisen

Edelweiss Tipp

Mallorca ist für Sonnen- und Erholungssuchende aus Europa die eine kurze Anreise bevorzugen das Sehnsuchtsziel schlechthin und auch Golfurlauber finden nach weniger als zwei Stunden Flugzeit eine Fülle an tollen Plätzen. Zu den Besten gehört der rund 60 Kilometer von Palma de Mallorca entfernte 2003 eröffnete Club de Golf Alcanada im Nordosten der Insel. Robert Trent Jones Jr. hatte für den Platz, der zu den schönsten in ganz Europa gehört, eine wundervolle Kulisse zwischen Meer und dem rund 450 Meter hoch aufragenden Talaia d’Alcudia zu Verfügung und von den teilweise erhöhten Abschlägen gibt es immer wieder tolle schöne Blickwinkel.

Mallorca

Der Golf Son Gual, ebenfalls ein R.T. Jones II Design, ist einer der exklusiveren Plätze. Wer aber das geforderte Spielvermögen (Handicaplimite 28 bzw. 35) mitbringt und bereit ist, bis zu Euro 135.00 zu bezahlen, findet eine interessante Anlage mit technisch anspruchsvollen Löchern. An windigen Tagen, und die sind auf der Baleareninsel nicht selten, wird der Platz mit den superschnellen Greens zu einem echten Härtetest.

Santa Ponsa I ist der älteste der drei Plätze in der exklusiven Ferienhaussiedlung und der einzige, der auch Greenfeespielern zugänglich ist. Der 1977 eröffnete Traditionsplatz war schon oft Austragungsort grosser Turniere wie der Spanish PGA Championship und fordert aufgrund der Länge (über 6500 Meter von den Backtees) auch versierte Golfer. Das 10. Loch, Par 5, ist mit 560 Metern von Gelb (!) eine der längsten Bahnen in Europa und macht sogar extremen Longhittern zu schaffen.

Son Vida Golf

Son Vida ist der älteste Golfplatz auf Mallorca und wurde 1964 von Fürst Rainier von Monaco offiziell eröffnet. 1990 und 1994 gastierte die European Tour auf dem legendären Platz von Fred W. Hawtree und beide Austragungen wurden von Spaniens grösstem Golfer Seve Ballesteros gewonnen. 2001 erneuerte Kurt Rossknecht das Layout von Grund auf und Son Vida ist, auch wenn ihm andere Plätze inzwischen etwas den Rang abgelaufen haben, immer noch ein Besuch wert.

Geschichtsträchtig ist auch eine Landmarke auf dem im Jahr 2000 eröffneten Golf Son Muntaner, der zu den drei Plätzen des Arabella Sheraton Resorts gehört: Nach dem Abschlag am 15. Loch steht ein uralter Olivenbaum dem Sie als Besucher ruhig etwas Respekt zollen dürfen. Der Methusalem namens „Na Capitana“ hat immerhin rund 1000 Jahre auf dem Buckel und stand schon da, als die Grafen von Habsburg ihren ursprünglichen Stammsitz im Kanton Aargau erbauen liessen.

Capdepera, am Fuss einer Hügelkette gelegen, ist ein weniger bekanntes, kleines Juwel mit zwei ganz unterschiedlichen Gesichtern: Die ersten Neun praktisch flach, die Backnine in hügeligem Gelände und das 15. Loch gilt als eines der allerschönsten auf der Insel.

Weitere empfehlenswerte Golfplätze auf Mallorca

Golf Park Puntiro, Son Quint, Canyamel Golf, Val d’Or, Bendinat

Tipps zum Schluss

Wer fast ausschliesslich zum Golfspielen nach Mallorca fliegt, sollte sich überlegen im Voraus ein Gesamtpaket zu buchen, oder eine Golfcard zu erwerben, die zu bestimmten Daten, Wochentagen oder Tageszeiten deutliche Reduktionen auf die normalen Greenfees ermöglicht.

Mallorca hat ein mediterranes, trockenes Klima und Wasser ist auf der Sonneninsel ein rares und teures Gut. Die Plätze präsentieren sich deshalb nicht immer so sattgrün wie in unseren Breiten. Golffreunde müssen deshalb was den Platzzustand angeht schon mal zu Kompromissen bereit sein.

Auf einigen der Top-Plätze gelten Handicap-Limiten. Andere Anlagen wie Santa Ponsa II und III oder Reserva Rotane sind Privat oder nur für Hotelgäste zugänglich. Informieren Sie sich vorgängig, um nicht abgewiesen zu werden.

Strassenverkehr: Auf der ganzen Insel gilt auf nicht einsehbaren Strassenabschnitten ein nicht ausgeschildertes Überholverbot. Ersparen Sie sich Bussgelder und fahren Sie vorausschauend!