Navigation

Sprunglinks

Suche

An den meisten Flughäfen stehen Rollstühle zur kostenlosen Nutzung für Sie bereit. Auch Transportfahrzeuge sind vorhanden und das Begleitpersonal kümmert sich sowohl beim Abflug als auch bei der Ankunft darum, dass alles reibungslos klappt

Anmeldung:

Wir empfehlen Ihnen, die planmässige Reise mit Ihrem Arzt zu besprechen und alle erforderlichen Vorbereitungen abzuklären. Buchen Sie dann Ihren Flug möglichst frühzeitig (spätestens zwei Tage vor Abflug) und teilen Sie uns Ihre Wünsche mit. Per E-Mail an meda@flyedelweiss.com oder ;;;per Telefon +41 (0)848 333 593.

SAF/MEDIF-Formular

Je nach Grad der Einschränkung muss im Vorfeld der Flugreise ein SAF/MEDIF-Formular ausgefüllt werden.

Check-in:

Fluggästen mit einem Rollstuhl empfehlen wir, sich mindestens 2 Stunden vor Abflug im Check-in 1 oder 3 am Careport-Schalter von Swissport am Flughafen Zürich oder am Check-in Ihres Abflughafens einzufinden.

Den eigenen Rollstuhl mitführen

Falls Sie Ihren eigenen Rollstuhl dabeihaben, teilen Sie uns bitte bei der Anmeldung die Art der Batterie, das Gewicht und die Masse des Rollstuhls mit. Rollstühle werden aus Sicherheitsgründen generell nur im Frachtraum transportiert.;;; Bitte stellen Sie sicher, dass Trocken-, Gel- oder auslaufsichere Nassbatterien vor dem Flug gesichert, abgeklemmt und deren Pole isoliert sind. Nicht auslaufsichere Nassbatterien verletzen die Sicherheitsbestimmungen und sind deshalb vom Transport ausgeschlossen.

  • Für die Reservation eines Rollstuhls wenden Sie sich bitte an Ihr Reisebüro oder Ihre Buchungsstelle. Je nach Bedürfnis sind folgende Varianten möglich:
  • Sie können das Flugzeug selbstständig besteigen und verlassen: Ein Rollstuhl wird nur für das Areal des Abflug- und Zielflughafens benötigt.;;;(Information für Reisebüro: WCHR)
  • Sie können sich in der Kabine selbstständig fortbewegen, benötigen jedoch Hilfe beim Treppensteigen und auf dem Flughafenareal.;;; (Information für Reisebüro: WCHS)
  • Sie sind überall und immer auf den Rollstuhl angewiesen: In diesem Fall benötigen Sie eine mitreisende Begleitperson mit eigener Buchung. Ausnahmeregelungen werden vom ärztlichen Dienst bewilligt. Anfragen richten Sie bitte an +41 (0)848 333 593.;;; (Information für Reisebüro: WCHC)

Zusätzliche Hinweise für Elektrorollstühle

  • Damit wir den reibungslosen Transport Ihres Elektrorollstuhls gewährleisten können, bitten wir Sie auch Folgendes zu beachten:
  • Lassen Sie die Luft vor dem Verladen des Rollstuhls nicht aus den Reifen. Sie laufen Gefahr, an Ihrem Zielort keine geeignete Pumpe vorzufinden. Die Reifen halten auch bei einem allfälligen Druckabfall im Frachtraum.
  • Nehmen Sie die Betriebsanleitung Ihres Rollstuhls mit, damit die Verlademannschaft bei Bedarf Informationen daraus entnehmen kann.
  • Die elektrischen Einrichtungen Ihres Rollstuhles müssen in einem einwandfreien Zustand sein. Lassen Sie sie im Zweifelsfalle vor Ihrer Reise von einem Fachmann überprüfen.
  • Ist Ihr Rollstuhl mit einer Nassbatterie ausgerüstet, muss diese vor der Abreise aus dem Rollstuhl entfernt werden. Die Verlademannschaft wird diese in eine spezielle Transportkiste verladen. Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter: +41 (0)848 333 593.