Tirana Albanien

Seen, Meer und viel Kultur

Am Fuss ihres Hausbergs Dajti inmitten vieler kleiner Seen liegt die albanische Hauptstadt Tirana. Von ihr aus kann man ein wunderschönes Land entdecken, das in seiner Vielfalt kaum zu überbieten ist.

Natürlich ist auch Tirana selbst einen Besuch wert. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten zählen die Et’hem-Bey-Moschee, der 35 Meter hohe Uhrturm gleich daneben, oder der Tirana-See, ein künstlich angelegter See im Grossen Park. Das Wahrzeichen der Stadt ist das Skanderbeg-Denkmal auf dem gleichnamigen Platz, das dem albanischen Nationalhelden gewidmet ist.

Facts & Figures

  • Flugzeit 1:50 Std
  • Distanz 1270 km
  • Aktuelle Uhrzeit 17:55
  • Flughafen TIA
  • Sprache Albanisch
  • Währung ALL

Edelweiss Tipps für Tirana

Sehenswertes in den Albanien Ferien

  • Wer von Tirana aus nach Norden reist, gelangt nach Shkodra, nahe der Grenze zu Montenegro. Die antike Stadt liegt am Skutarisee, dem grössten See der Balkanhalbinsel. Die Ruinenstätte Apollonia bei der Stadt Fier ist ein weiteres beliebtes Reiseziel für Kulturliebhaber. In Maps anschauen
  • Die schönsten Strände soll es an der Albanischen Riviera geben, einem Küstenabschnitt im Südwesten Albaniens. Glasklares, türkisblaues Wasser lockt zum Beispiel in den Badeorten Himara und Saranda. Beliebt ist Porto Palermo, eine Bucht südlich von Himara. In Maps anschauen
  • Nicht nur Sonnenhungrige kommen in Albanien auf ihre Kosten, sondern auch kulturell Interessierte. Gut 20 Kilometer südlich von Saranda liegt die Ruinenstadt Butrint, berühmt durch einige Werke antiker Autoren. In Maps anschauen
  • Als eine der ältesten Städte des Landes gilt Gjirokastra. Ihren Beinamen «Stadt der Steine» erhielt sie wegen der Hausdächer aus Steinplatten, die einst der Temperaturregulierung dienten. Die Stadt liegt beim Mali i Gjerë. Am Westhang dieses Gebirges sprudelt die Karstquelle Syri i Kalter ‒ was so viel bedeutet wie «blaues Auge». In Maps anschauen

Flüge nach Tirana

Ähnliche Ferienziele