Zurück zu Tirana

Küche und Kultur

Map

Eine Kombination aus fruchtbarem Land, dem Meer und unterschiedlichen Nachbarskulturen hat zu einer vielfältigen Küche geführt. Heutige Einflüsse kommen aus Griechenland, Italien und der Türkei. Fleisch und Gemüse sind das Grundnahrungsmittel, zusätzlich kräftige Eintöpfe, Feta, Brot, Reis und geräuchertes Fleisch. Beliebte Gemüse sind Auberginen, Peperoni, Tomaten, Gurken, Oliven und Hülsenfrüchte. In der Tat sehr mediterran!

Food Tour

Lust auf lokale, traditionell gekochte Gerichte? Dann folgen Sie Ihrem einheimischen Tourguide und lassen sich überraschen! Probieren Sie Kërnacka Korca Fleischbällchen gepaart mit lokalem Bier, bevor Sie die Marktstände für Milchprodukte, Fleisch und Fisch auf dem Basar erkunden. Als nächstes auf der Speisekarte stehen lokal angebaute Trauben, Feigen, Brombeeren, Kirschen, Birnen, Pflaumen, Aprikosen, Oliven, Nüsse, gebackene Desserts und Baklava, das traditionalle Süssgebäck.

Food Tour in Tirana

Traditionelle Kleidung

Die Fustanella (Faltenrock) ist wohl das berühmteste Kleidungsstück für Männer. Die Frauen des Nordens tragen ein Kleid mit Glockenrock, den Xhubleta. Dieses wird von Generation zu Generation weitergereicht. Der Qeleshe ist eine Kopfbedeckung für den Mann und wird im ganzen Land getragen. Es ist eine weiße Filzkappe mit runder oder gedrückter Spitze und wird auch in Kosovo benutzt. Für Albaner sind Volkstrachten nicht nur Kostüme sondern auch eine Frage des Stolzes.

Volkslieder

Sie sind Teil der albanischen Folklore. Die Lieder des Nordens sind meistens Volkshelden gewidmet und werden von einer einsaitigen Fiedel begleitet, der Lahuta. Im Süden gibt es die Polifoni, eine Musikform, die von der UNESCO zum Schutz der kulturellen Vielfalt aufgenommen wurde. Sie ähnelt den Liedern von Korsika und Sardinien.

Volkstänze

Die Albanischen Tänze (Vallet shqiptare) sind ein wesentlicher Teil der albanischen Kultur. Die Tänze gestalteten sich in den einzelnen Ländern meist unabhängig, jedoch behielten sie ihren gemeinsamen Charakter. Die Darbietung erfolgt in Gruppen, zu Paaren oder einzeln. Zum einen gibt es die lyrischen Tänze, die vor allem von Frauen getanzt werden. Zum anderen gibt es die epischen Tänze, die vor allem von den Männern getanzt werden. Der Albanische Volkstanz ist heute im ganzen albanischen Sprachgebiet sehr populär und wird an Festen, Konzerten, schulischen Aufführungen und von vielen Vereinen und Verbänden gepflegt. Am Nationalen Folklorefestival in Gjirokastra werden Tänzer auch ausgezeichnet.

Photo Credits