Skopje Nordmazedonien

Nordmazedonien

Skopje

Berge, Seen und eine blühende Zukunft

Der Mix aus christlicher wie auch osmanischer Kultur und Architektur macht den Charme der Hauptstadt Nordmazedoniens aus. 1963 von einem Erdbeben gebeutelt und später vom Krieg gezeichnet, sind Aufbau und Zukunft ein grosses Thema von Skopje. Hoch über der Stadt thront auf dem Hausberg Vodno das Millenniums-Kreuz. Es ist das Symbol der Zukunft einer von Zerstörung und Wiederaufbau geprägten Stadt.

Neben den vielen Sehenswürdigkeiten, wie beispielsweise das Mutter-Teresa-Haus im Zentrum der Stadt, zieht es viele Reisende auch wegen der atemberaubenden Landschaft nach Nordmazedonien. Naturliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten – wandern, klettern und biken – alles möglich und dies bereits vor den Toren Skopjes wo sich der idyllische Matka-See und der dazugehörige Canyon befinden. Wer noch tiefer in die Geschichte des Landes einsteigen will, besucht am beste die Städte Gostivar, Tetovo und Strumica – mit dem Mietwagen sind diese in unter zwei Stunden erreichbar.

Facts & Figures

  • Flugzeit 01:50 Std
  • Distanz 1159 km
  • Aktuelle Uhrzeit 10:27
  • Flughafen SKP
  • Sprache Mazedonisch, Albanisch
  • Währung MKD

Edelweiss Tipps für Skopje

Sehenswertes in den Nordmazedonien Ferien

  • Wer die Stadt erkundet, findet Gebäude verschiedenster Bauweisen, viele um den zentralen Mazedonia-Platz. In Maps anschauen
  • Die Gedenkstätte für die berühmteste Tochter Skopjes ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt: Das Mutter-Teresa-Haus wurde unweit des Ortes errichtet, an dem die Friedensnobelpreis-Trägerin geboren wurde. In Maps anschauen
  • Vor den Toren Skopjes befinden sich der idyllische Matka-See und der dazugehörige Canyon. In Maps anschauen

Flüge nach Skopje

Ähnliche Ferienziele