Zurück zu Pristina

Pristina zu Fuss – ein bunter Mix

Map

Junge Stadt voller Lebenslust

Der Kosovo ist einer der jüngsten Staaten der Welt. Seine Hauptstadt Pristina zählt noch zum touristischen Neuland. Das Land rühmt sich ebenso einer jugendlichen Bevölkerung. Besonders greifbar erleben Sie die Lebenslust zu Fuss. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind in Gehdistanz zu erreichen. Dabei treffen Sie auf einen bunten Mix und überraschende Gebäude.

Ankommen im Stadtleben von Pristina

Ein erstes Gefühl für das Stadtleben erhalten Sie entlang der Hauptfussgängerstrasse Bulevardi Nënë Tereza. Am Abend erwacht die tagsüber ruhigere Strasse richtig zum Leben. Der Boulevard im Stadtzentrum bildet einen idealen Ausgangspunkt für weitere Erkundungen. Zudem ist die Stadt voller Cafés. Eine ideale Gelegenheit, das Treiben auf den Strassen zu beobachten.

Architektonische Einzigartigkeit im Kosovo

Auf dem Gelände der Universität von Pristina sticht das grosse, fast deplatziert wirkende Gebäude der Nationalbibliothek ins Auge. Das brutalistische Bauwerk ist mit einem Stahlnetz überzogen, auf dem sich 99 Kuppeln befinden, welche die bizarre Hülle wie mit weissen Blasen überzieht. Die Bibliothek ist funktionstüchtig und kann besucht werden.

Informationen zur Bibliothek (Englisch)

Kirchen im muslimischen Kosovo

Da Pristina mehrheitlich muslimisch ist, finden sich zahlreiche Moscheen in der Stadt. Gleich zwei Kirchen können Sie aber vor der Nationalbibliothek sehen. Einerseits die nie fertig gestellte serbisch-orthodoxe Christ-Erlöser-Kirche. Andererseits die neue Kathedrale der Heiligen Mutter Teresa. Der Glockenturm kann bestiegen werden und bietet einen tollen Blick über die Stadt.

Modernes und künstlerisches Flair

An vielen Orten der Stadt zeigt sich ein modernes Flair. Ein bekanntes Beispiel ist das NEWBORN-Zeichen. Die Skulptur ist ein Denkmal für die am 17. Februar 2008 erklärte Unabhängigkeit des Kosovos. Die drei Meter hohen Buchstaben sind auch heute noch ein wichtiges Symbol. In der Zwischenzeit wurden Graffitis mit tiefgründigen Botschaften angebracht, welche ebenfalls einen kurzen Augenschein wert sind. Und vielleicht sieht das Kunstwerk bei Ihrem Wiederbesuch schon wieder anders aus.

Photo Credits