Gehe zu Maskat

Reiz der Kontraste: eine Kultur-Tour durch Maskat

Map

Zurück in die Zukunft im Al-Riyam-Park

Aus der Ferne sieht es aus wie ein gut erhaltenes Ufo, das da seit seiner Landung hoch oben auf dem steinigen Berg im Al-Riyam-Park thront. Tatsächlich aber ist es ein Weihrauchbrenner in Übergrösse. Statten Sie dem originellen Wahrzeichen der Stadt doch mal einen Besuch ab, der Blick vom Gipfel auf die schäumenden Wellen des endlos weiten Meeres lohnt sich! Und wenn Sie schon mal da sind, dann lassen Sie den Nachmittag im Park doch bei einem Picknick unter Palmen auf einer der Wiesen ausklingen, Kettenkarussell und Rutsche für die Kinder sind inklusive!

Jahrhundertealte Schätze

Wer sich genauer für die ehrwürdige Tradition des Weihrauchhandels interessiert, der sollte einen Abstecher ins National Museum of Oman machen. Steht man vor dem Treppenaufgang des modernen Gebäudes, ganz in Weiss, ohne viel ornamentalen Schmuck, ahnt man nicht, dass sich im Inneren eine Welt voll uralter Schätze offenbart. Ob Angelhaken, Öllampe oder Halskette, ob Tonvase, Pfeilspitze oder Segelschiff – bei einem Besuch im Museum entdecken Sie viele kostbare Kulturgüter aus längst vergangenen Zeiten.

National Museum (Englisch)

Glanz, Gloria und Beethoven

Sie wollten schon lange mal wieder Beethovens 9. Sinfonie in d-Moll op. 125 («Seid umschlungen …») oder «Die Zauberflöte» von Mozart anhören? Es muss nicht London, Mailand oder New York sein – es ist ein Genuss auch im Royal Opera House in Maskat. Bot das Nationalmuseum packende Kurzreisen in die Vergangenheit an, blüht hier Omans kulturelle Gegenwart in voller Pracht. Meterhohe Säulen aus Marmor und wirklich sehr dicke rote Teppiche nehmen Sie in Empfang, gefolgt von prunkvollen Sälen mit schweren Samtvorhängen. Ein Abend im Royal Opera House ist garantiert ein unvergessliches Spektakel für Augen und Ohren.

Royal Opera House (Englisch)

Zweimal hinsehen in der Sultan-Moschee

Alles an ihr ist riesig. Die Kuppel, die Türme, die Torbögen, die Fenster, selbst Kronleuchter und Gebetsteppich zählen zu den grössten der Welt. Die Sultan Qaboos Grand Mosque ist eine der grössten ihrer Art, gebaut mit 300’000 Tonnen indischem Sandstein. Doch auch hier steckt der wahre Zauber im Detail. Im Inneren der Moschee erwartet Sie eine Welt wie aus tausendundeiner orientalischen Nacht – voll verschnörkelter Türen, aufwendig gestalteter Teppiche und schillernder Kronleuchter. Besonders bei den bunten Mosaiken, die die Wände bis unters Dach zieren, lohnt sich ein zweiter, dritter, vierter Blick.

Sultan Qaboos Grand Mosque (Englisch)

Photo Credits

  • Header - Photo by Elmer Gascon on Getty
  • Paragraph 1 - Photo by Thomas Kauroff on Shutterstock
  • Paragraph 2 - Photo by robertharding on Alamy
  • Paragraph 2 - Photo by Elena Sivitskaia on Alamy
  • Paragraph 3 - Photo by Dr. Juergen Bochynek on Shutterstock
  • Paragraph 3 - Photo by Alexey Stiop on Alamy
  • Paragraph 4 - Photo by Hamdan Yoshida on Shutterstock
  • Paragraph 4 - Photo by Joana Kruse on Alamy