Gehe zu Mauritius

Im Paradies Ferien machen – die exquisitesten Hotels auf Mauritius

Map

Royal Palm Beachcomber Luxury

Das Royal Palm Beachcomber Luxury Hotel ist eher im oberen Preissegment angesiedelt – wie es der Name bereits vermuten lässt. Hier wird Ihnen jeder Wunsch von den Augen abgelesen. Das 5 Sterne Hotel liegt im Norden direkt an einem wunderschönen weissen Sandstrand mit Blick auf Grand Baie. Neben zahlreichen Wassersportaktivitäten, können Sie auch in einem der drei beheizten Pools entspannen oder direkt eine Massage im hoteleigenen Spabereich buchen. Für Golf-Fans gibt es noch ein besonderes Extra: Alle Hotelgäste  geniessen den Zugang zum 18-Loch-Championship-Golfplatz Mont Choisy Le Golf, der etwa 7 km vom Resort entfernt liegt.

Royal Palm Beachcomber Luxury

JW Marriott Mauritius

Das 5-Sterne-Luxus-Resort überzeugt durch seine stilvolle Einrichtung – ein Mix aus kolonialem Baustil, asiatischen Einflüssen und modernen Akzenten. Die Hotelanlage liegt wunderschön in die Natur eingebettet und am Fusse des bekannten Wahrzeichens Mauritius’ – dem Berg Le Morne Brabant. Die fünf verschiedenen Restaurants bieten Ihnen eine Auswahl an asiatischen, indischen, französischen und modernen Gerichten. Cocktails geniessen Sie an der Bar 1904. Zudem bietet das Hotel zwei Pools, einen Spa-Bereich und zahlreiche sportliche Aktivitäten wie Tennis, Radfahren und Tauchen.

JW Marriott Mauritius (Englisch)

Sands Suites Resort & Spa

Das Hotel liegt am bekannten Flic-en-Flac Strand. Auch in diesem traumhaften 4-Sterne Hotel erleben sie Erholung pur. Dies garantiert Ihnen das umfangreiche Aktivitätenangebot (inkl. Windsurfen und Schnorcheln), die drei hervorragenden Restaurants, der Wellnessbereich und der Zugang zum nahegelegenen Golfplatz. Der Pool liegt direkt am Strand, wo Sie entspannen und den Blick über das weite Meer schweifen lassen können.

Sands Suites Resort & Spa

Constance Prince Maurice

Dieses traumhafte Hotel befindet sich im Nordosten der Insel. Es ist eine architektonische Meisterleistung. Von Prinzipien des Feng Shui inspiriert, wurden hier vom Architekten Jean Marc Eynaud und dem Designer David Edwards wunderschöne Villen entworfen, die sich ideal in das Landschaftsbild integrieren. Bereits die Junior Suiten verfügen über enorm viel Platz (70 qm) und sind mit den feinsten Materialien ausgestattet. Weitere Highlights sind das schwimmende Restaurant Le Barachois, die zahlreichen Freizeitangebote, Shuttelservice zu zwei Golfplätzen, ein Kids-Club und vieles mehr. Hier können sie entspannen und ins Paradies eintauchen.

Constance Prince Maurice

Paradise Cove Boutique Hotel

Das Adult Only Paradise Cove Boutique Hotel befindet sich im Norden der Insel und ist ein wahrer Traum. Es liegt an einer kleinen Bucht mit eigenem Strand. Architektonisch überzeugt es durch seine schlichte Eleganz, hellen Farben und viel Holz. Die Gäste können in einem der vier Restaurants zwischen regionaler oder internationaler Küche wählen. Und auch sonst wird einiges geboten: mit dem hotel-eigenen Glasbodenboot können die Hotelgäste die Unterwasserlandschaft erkunden. Wem mehr nach Workout ist, der kann entweder ein Tretboot oder Kajak mieten oder am Tennisplatz die eine oder andere Partie.

Paradise Cove Boutique Hotel

SALT of Palmar

Das charmante Adult Only Boutique-Hotel SALT of Palmar liegt im Osten der Insel. Das Hauptgebäude wirkt ein wenig wie aus 1001 Nacht gepaart mit modernsten Einflüssen. Hier erwartet Sie ein Restaurant und drei Bars, ein toller Wellnessbereich und zahlreiche Freizeitangebote (jedes Zimmer ist beispielsweise mit einer eigenen Yogamatte ausgestattet). Das Hotel hat sich ganz dem Konzept «sinnvolles Reisen» verschrieben. Zutaten beim Essen werde lokal eingekauft, die Körperpflegeprodukte auf den Zimmern werden aus natürliche Inhaltsstoffen und auf der Insel hergestellt, Menschen aus der Umgebung werden eingebunden, sei es als Zulieferer oder wertvolle Arbeitskraft. Hier entspannen Sie in einem ganz besonderen Umfeld.

SALT of Palmar (Englisch)

Bitte akzeptieren Sie Werbe-Cookies, um dieses Video anzusehen.


Photo Credits