Gehe zu Bergen

Die schönsten Naturtrips rund um Bergen

Map

Hinaus zum Sognefjord

Norwegens Bergwelt mit ihren tiefblauen Fjorden bietet eine spektakuläre Kulisse für Outdoor-Aktivitäten und Naturerlebnisse. Die tiefen Schluchten wurden von wandernden Gletschern ins Gestein gegraben und schliesslich vom Meer geflutet. So auch der Sognefjord, der tiefste und längste Fjord Norwegens. Zu den Highlights zählen mystische Blaueisgrotten und tolle Ski-Pisten und -Routen im Winter. Im Frühjahr lohnt die Obstbaumblüte vor den strahlend weissen Berggipfeln einen Ausflug in die Region; zudem können Sie hier wunderbar wandern. Auch der 17 Kilometer lange Nærøyfjord, seit 2005 UNESCO-Weltnaturerbe, ist sehenswert – am besten vom Schiff oder vom Kajak aus.

Visit Norway - Sognefjord

Im Süden: der Hardangerfjord

Ebenso spektakulär ist die Landschaft rund um den Hardangerfjord, der südlich von Bergen ins Land führt. Hier bietet sich zwischen Juni und August ein Tagesausflug an, bei dem Sie den Fjord vom Schiff aus erleben können. Besuchen Sie das hübsche Dorf Eidfjord und fahren Sie mit dem Bus hinauf zu Norwegens grösstem Wasserfall, dem Vøringsfossen. Die Schlucht ist seit 2020 mit einer coolen Treppenbrücke überbaut, von der Sie einen fantastischen Blick auf die tosenden Wassermassen haben. Auch das Naturzentrum Hardanger lernen Sie auf diesem Ausflug kennen, ein modernes Erlebniszentrum, das sich mit den Themen Natur, Klima und Umwelt beschäftigt.

Hardangerfjord

Sommerski am Gletscher

Ab dem 1. Mai ist das Sommer-Skigebiet auf dem Gletscher Folgefonna geöffnet. Hier können Sie mitten im Sommer nicht nur schöne Langlauf- oder Abfahrt-Skiferien machen, sondern auch eine zweitägige Gletscherwanderung mit Schneeschuhen und Übernachtung in einer Hütte unternehmen. Doch überschätzen Sie sich bitte nicht! Das ist eine sehr anspruchsvolle Tour für Fortgeschrittene, denn am ersten Tag laufen Sie zehn Stunden, am zweiten Tag sogar zwölf. Doch das Folgefonni Glacier Team bietet auch eine leichtere Gletscherwanderung an, die um 11 Uhr am Fonna Glacier Center startet und am Nachmittag dort endet. Sie kann als Tagestour ab Bergen gebucht werden.

Folgefonna Gletscher (Englisch)

Die Berge von Bergen

Grossartige Ausblicke auf die Stadt haben Sie vom 399 Meter hohen Fløyen. Mit der Standseilbahn, die ab April 2022 nach Umbau wieder in Betrieb ist, sind Sie innert acht Minuten oben. Zu Fuss braucht es aber auch nur 40 Minuten. Ein Restaurant mit Aussichtsterrasse, ein Kiosk und ein Spielplatz machen den Fløyen zum tollen Ausflugsziel für Familien. Dort oben hat es auch einen Trollwald mit riesigen Holzskulpturen – eine echte Mutprobe für kleinere Kinder. Ein Tipp für fitte Wanderer ist der Weg auf den Nachbarberg Ulriken: mehr als 1333 Sherpa-Stufen sind zu absolvieren. Alternativ nehmen Sie den Wanderweg – oder die Seilbahn. Belohnung: Oben wartet eine 300 Meter lange Zip-Line.

Floyen Webseite (Englisch)

Traumbilder auf Trolltunga

Die Bergwanderung hinauf zur Trolltunga, der Trollzunge, wird vom besten Fotomotiv der ganzen Ferien gekrönt: Sie stehen oder sitzen am Ende dieses 700 Meter langen Felsplateaus, das über dem See Ringedalsvatnet aus dem Berg herausragt. Am besten gehen Sie zu mehreren hinauf und fotografieren sich gegenseitig. Der Weg zur Trolltunga ist aber kein Spaziergang: Auf den ersten vier Kilometern müssen Sie 700 Höhenmeter überwinden. Danach geht es vier bis fünf Stunden moderat weiter, dabei sind nur noch 200 Höhenmeter zu bewältigen. Und dann: die Trolltunga – und mindestens acht andere, die dort warten, um ihr Foto zu machen …

Visit Norway - Trolltunga

Photo Credits