Navigation

Suche

Suchen

Wunderbar im Wandel

Der Kosovo von heute hat nicht mehr viel mit dem Land von damals zu tun. Pristina, die Hauptstadt der Republik, ist Politik-, Wirtschafts- und Kulturzentrum und auf alle Fälle einen Besuch wert.

Einen Klimaschock muss man in Pristina nicht befürchten. Ähnlich wie bei uns ist das Wetter gemässigt und sorgt für viele grüne Ecken in der Stadt. Ausser in dieser Hinsicht gleicht Pristina der Schweiz aber kaum. Das Land steckt immer noch mitten im Wandel – und gerade das macht es so spannend.

Quick facts Pristina

Flugzeit

01:55 Std

Distanz

1125 km

Zeitverschiebung

Keine
Ø Temperatur im Juni
26 °C

Wechselkurs

CHF
1.00
=
EUR
0.92
Flughafentransfer & Mietwagen

Sprache

Albanisch

Ein Cappuccino kostet ca.

CHF 1.08

Neu geboren

Unübersehbares Zeichen für den Neuanfang in Pristina ist das «Newborn»-Denkmal, das am 17. Februar 2008 zum Tag der kosovarischen Unabhängigkeit von Serbien enthüllt wurde. Immer wieder wechselt der Anstrich, je nach aktuellem Weltgeschehen. Vor dem Jugend-, Kultur- und Sportpalast steht es genau an der richtigen Stelle. Die junge Bevölkerung bemüht sich um die Revolution des Landes und sorgt etwa mit einem Filmfestival, Kunstveranstaltungen oder Konzerten für die Erweiterung des Horizontes.

In der Zeit zurück

In die Zeiten von damals kann man im Ethnographic Museum mitten in der Stadt eintauchen. Aber auch bei einem Besuch der kleinen Restaurants wird klar: Auf Tradition legt man trotz des Neuanfangs noch Wert. Wer gern in der Natur unterwegs ist, findet im Germia Park perfekte Bedingungen: Lange Wanderwege und ein riesiger Pool sorgen für eine erholsame Auszeit vom Stadttrubel. Neben Kultur- und Naturfreunden gibt es noch einen dritten Typ Mensch, der in der Hauptstadt unterwegs ist: der Durchreisende. Denn auch wenn man seine Verwandtschaft besuchen möchte – an Pristina, der Hauptverkehrsader, kommt man nicht vorbei.

Reiseempfehlungen

Powered by
Top 10

Tripadvisor Tipps

Aktivitäten Restaurants Sehenswürdigkeiten