Navigation

Suche

Suchen

Island - Das Land der Kontraste

Die Insel im Nordatlantik fasziniert mit ihrer unglaublichen Vielfalt und ihrer ungezähmten Wildheit. Wild, rau und hautnah präsentiert sich die Natur Islands dem Reisenden. Tosend und rauschend brechen die unzähligen Wasserfälle über die moosbewachsenen Steine, zischend rauchen die Solfatarenquellen aus der heissen Erde und vom majestätischen Gletscher Vatnajökull kalben kleinere und grössere Eisberge in die Gletscherlagune. Im Sommer lockt das Hochland mit seiner einsamen Mondlandschaft Abenteuerlustige zu einer Entdeckungstour, während man in den Westfjorden und im Süden Islands die putzigen Papageitaucher beobachten kann. Auch ein Reykjavík-Besuch sollte man einplanen: Dank der überschaubaren Grösse geht es hier gemächlich zu. Farbige Häuser prägen das Bild, als Blickfang gelten die Hallgrímskirkja und die Harpa, das spektakuläre Konzerthaus der Hauptstadt.