Informationen zum Coronavirus

Sehr geehrter Fluggast

Edelweiss ist sich bewusst, dass die unklare Nachrichtenlage über Gefahr und Verbreitung des Coronavirus (Covid-19) Flugreisende beunruhigen kann. Umso mehr danken wir Ihnen, dass Sie uns weiterhin Ihr Vertrauen schenken und mit Edelweiss reisen. Die Sicherheit unserer Passagiere und Mitarbeiter hat für uns höchste Priorität. Entsprechend verfolgen wir die Entwicklung sehr aufmerksam. Edelweiss und die Lufthansa Group sind auf alle denkbaren Szenarien vorbereitet und werden in Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden bei Bedarf unverzüglich über das weitere Vorgehen und allfällige Massnahmen entscheiden.

Wir wollen Ihren Aufenthalt bei uns an Bord auch in dieser Situation so angenehm und sicher wie möglich gestalten. Um Sie, unsere Crewmitglieder und die Mitarbeitenden am Boden bestmöglich vor gesundheitlichen Risiken zu schützen, haben wir Vorsichtsmassnahmen getroffen. Dazu gehört die Ausstattung unseres Kabinenpersonals auf ausgewählten Flügen und unserer Mitarbeiter an ausgewählten Flughäfen mit Mundschutzmasken zur persönlichen Verfügung. Die Luft an Bord sämtlicher Flugzeuge der Edelweiss ist sauberer als die auf der Erde. Sie besteht zu 60 Prozent aus Frischluft von aussen. Die in der Kabine zirkulierende Luft wird gefiltert und von Verunreinigungen wie Staub, Bakterien und Viren befreit. Filterleistung und Luftführung entsprechen den Standards für klinische Operationssäle.

Gut gerüstet sind wir auch für allfällige Corona-Verdachtsfälle an Bord. In diesen Fällen greifen die erprobten Verfahren, die unsere Medizinischen Dienste generell für Passagiere mit Infektionskrankheiten entwickelt haben und für die unsere Crews geschult sind.

Auch Sie können zum Infektionsschutz an Bord beitragen, indem Sie die Empfehlungen des Bundesamts für Gesundheit beherzigen. Dazu zählen gründliches und regelmässiges Händewaschen, richtiges Verhalten beim Husten und Niesen sowie das Vermeiden von Händeschütteln.