Navigation

Herzlich Willkommen bei Edelweiss. Um Ihren Besuch auf unserer Webseite zu erleichtern, verwenden wir Cookies. Mit Ihrem Besuch auf flyedelweiss.com akzeptieren Sie unsere Cookie Policy.

Suche

Suchen

Zürich-Flughafen, 2. November 2017

Edelweiss erweitert Flotte um drei Airbus A320

Edelweiss, die führende Schweizer Ferienfluggesellschaft, baut im nächsten Jahr die Kurz- und Mittelstrecken-Flotte um drei Airbus A320 Flugzeuge aus. Somit wird per Ende 2018 die Gesamtflotte von Edelweiss auf total 15 Flugzeuge ansteigen.

Wie bereits vor ein paar Monaten bekannt gegeben, wird Edelweiss im nächsten Jahr auf der Kurz- und Mittelstrecke acht neue Ferienziele anbieten. Edelweiss CEO Bernd Bauer zeigt sich erfreut über den jetzt bekannt gegebenen Flottenausbau: „Mit diesen drei zusätzlichen Flugzeugen können wir unsere Pläne mit eigenen Flugzeugen umsetzen und sogar noch weitere Frequenzen zu den wichtigsten Ferienzielen anbieten. Beispielsweise können dann nach Las Palmas, Teneriffa und Palma de Mallorca tägliche Verbindungen angeboten werden“.

Zwei Flugzeuge werden bereits ab April 2018, eines ab Juni 2018 für Edelweiss im Einsatz stehen. Die Flugzeuge werden vom Mutterkonzern Lufthansa Group und vom Leasingunternehmen Macquarie geleast.

Personalausbau dank neuen Flugzeugen

Der Flottenzuwachs bedeutet für Edelweiss auch einen Personalaufbau: „Um die zusätzlichen drei Airbus A320 betreiben zu können, brauchen wir neue Kolleginnen und Kollegen in unserem Unternehmen und werden 81 neue Stellen in der Schweiz schaffen. Wir suchen 27 Piloten und 54 Cabin Crew Member um die zusätzlichen Flugzeuge zu betreiben“ so Bauer weiter.

Wie bereits kommuniziert, werden im Verlauf des nächsten Jahres ausserdem zwei weitere A340 Langstreckenflugzeuge zu Edelweiss stossen, sodass die Flotte Ende 2018 total 15 Flugzeuge umfassen wird - neun Airbus A320, zwei Airbus A330 und vier Airbus A340.

Weitere Informationen:

Andreas Meier
Head of Corporate Communications
Edelweiss Air AG
media@flyedelweiss.com